Das Bundesforum Männer hat einen Leitfaden zur geschlechterreflektierten Beratung von Jungen, Männern und Väter veröffentlicht, der dazu einladen möchte, „Männer in Beratungskontexten weder als geschlechtsneutrale Klienten zu begreifen noch ihnen mit unreflektierten geschlechterstereotypen Erwartungshaltungen zu begegnen. Der Leitfaden will dazu ermuntern, die »Geschlechterbrille« aufzusetzen und in Beratungsprozessen sensibel zu sein für die Wirksamkeit von Männlichkeitsbildern und -anforderungen: im Denken, Sprechen und Handeln sowohl der männlichen Klienten als auch in der eigenen Rolle als professionelle Fachkraft.

Der Leitfaden hat einführenden Charakter und will dazu anregen, sich intensiver mit Fragen rund um Männlichkeit im Kontext der Beratung von Männern zu befassen. Dazu gibt der Leitfaden einen Überblick zum Thema »Männerberatung«, geht auf konzeptionelle und methodische Fragen ein, liefert praktische Beispiele und gibt weiterführende Hinweise.

Der Leitfaden steht zum Download bereit und ist kostenlos als gedruckte Version bestellbar auf: https://bundesforum-maenner.de/2022/05/17/leitfaden-maenner-gut-beraten/

Bildquelle ebenfalls: https://bundesforum-maenner.de/2022/05/17/leitfaden-maenner-gut-beraten/